Polar Bear+49 (0)6150/ 86 74 289

Polar Bear Gemälde | Christian Seebauer

Polar Bear Ölgemälde

Gemälde: 1387
Datum: 2010
Maße: 80 x 60 cm
Christian Seebauer - Germany

Listenpreis* [EUR]:
5.900,00

($6,962.00 USD)
Tel. 06150/ 86 74 289
Mobil. 0163/ 765 40 07

scheunig@seebauers-world.com

Ein Kunstwerk an der eigenen Wand ist sicher das leidenschaftlicher Investment, als ein Banken- oder Versicherungsprodukt. Es ist eine Anschaffung für's Leben. Und es hat einen gänzlich anderen Charakter als der Nachdruck eines Möbelhauses. Ob private Freude oder der exklusive Akzent im Büro:

Auftragsarbeiten und Werke von Christian Seebauer gibt es bereits ab wenigen Hundert Euro bis hin zum hochpreisigen Segment.
Polar Bear

No way back. Derzeit gibt es nur noch etwa 20.000 Eisbären in der nördlichen Polarregion. Mit einer Mischung aus einerseits kühlen und andererseits warmen Farbtönen wollte ich die Einsamkeit und Aussichtslosigkeit dieses Eisbären einfangen. Einmal losgetreten gibt es kein zurück mehr. Neue Passagen werden schiffbar, was unsere Politiker und Wirtschaftskapitäne interessiert. Aber dieser Bär wird nie mehr zurückkehren. Wir alle sollten uns viel mehr anstrengen, wenn es darum gilt, unsere Umwelt nachhaltig zu bewahren.

Helfe mit korrigieren und ergaenzen ->
Polar Bear

No way back. Today there are only about 20,000 polar bears in the Arctic region. With a mixture of cool and warm colors I wanted to capture the loneliness and hopelessness of this polar bear. Once started, there is no turning back. New passages are navigable, very profitable for our politicians and economic leaders. But this bear will never return. Preserving our environment requires much more effort from all of us.

Help me to translate and correct ->
Icebear

Pas de retour.

Aide-moi à traduire et corriger
Icebear

Senza ritorno.

Aiutami a tradurre e correggere ->
Icebear

No hay vuelta atrás. En la actualidad sólo hay alrededor de 20.000 osos polares. Y se está calentando.

Ayúdame a traducir y corregir

* (Irrtum, Preisänderungen und zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten). zuzüglich Transport und Versicherung.. Firnis EUR 49.-. Die Farben und Maße können vom Original abweichen.

Bildbesprechung

Vor sattes warmes Gelb setzt der Künstler den einsam und verloren wirkenden Eisbären, der gleichsam auf einer Eisscholle in die beklemmend wirkende Unendlichkeit abdriften zu scheint. Das Farbspiel zwischen den kühlen und für ein arktisches Motiv zu erwartenden Blautönen im Übergang mit warmen Ocker/ Gelbtönen erscheint ungewohnt und doch ist es eine direkte Anspielung auf die Erderwärmung, die drastischer nicht ausgedrückt werden kann. Auf den ersten Blick erscheint das Motiv "Eisbär" friedlich und völlig harmonisch. Doch schon nach wenigen Blicken erschliest sich dem Betrachter die todbringende Unausweichlichkeit des Motivs: Ein Eisbär, der keinen Weg mehr zurückfinden wird. Eine Speizies, die vom Aussterben bedroht ist. Keine Welle durchbricht diese unheimliche Stille des Werks. Das Schelfeis wird in weiter Ferne nur noch als weisser Strich am Horizont angedeutet. Das wäre sie, die Heimat des Eisbären. Der "Polar Bear" von 2010 ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit den Folgen des Klimawandels. Öl auf Leinwand. Oder: Schrecken auf Leinwand. Seebauers umwelt- und sozialkritische Werke sind nichts für schwache Nerven. ((Bildbesprechung: Margit von Hohenstein))

Oil Painting Polar Bear

oil painting no.1387
Datum: 2010
Maße: 80 x 60 cm
Christian Seebauer - Germany

price and info ->


Polar Bear

No way back. Today there are only about 20,000 polar bears in the Arctic region. With a mixture of cool and warm colors I wanted to capture the loneliness and hopelessness of this polar bear. Once started, there is no turning back. New passages are navigable, very profitable for our politicians and economic leaders. But this bear will never return. Preserving our environment requires much more effort from all of us.

Polar Bear

No way back. Derzeit gibt es nur noch etwa 20.000 Eisbären in der nördlichen Polarregion. Mit einer Mischung aus einerseits kühlen und andererseits warmen Farbtönen wollte ich die Einsamkeit und Aussichtslosigkeit dieses Eisbären einfangen. Einmal losgetreten gibt es kein zurück mehr. Neue Passagen werden schiffbar, was unsere Politiker und Wirtschaftskapitäne interessiert. Aber dieser Bär wird nie mehr zurückkehren. Wir alle sollten uns viel mehr anstrengen, wenn es darum gilt, unsere Umwelt nachhaltig zu bewahren.

Seebauers-World


Link: http://www.seebauers-world.com/_icebear.php

Eisbär auf Eisscholle, Eisberg, Polschmelze, CO2-Ausstoß, Klimawandel, Klimaerwärmung, Erderwärmung, Wildtiere, schrumpfender Lebensraum, Packeis, Treibeis,,Polar bear on ice floe, iceberg, Polschmelze, CO2 emissions, climate change, global warming, global warming, wildlife, shrinking habitat, sea ice, ice,,Ours polaire sur la banquise, iceberg, Polschmelze, les émissions de CO2, le changement climatique, le réchauffement climatique, le réchauffement climatique, la faune, l'habitat diminue, la glace de mer, la glace,,Orso polare sulla banchisa di ghiaccio, iceberg, Polschmelze, le emissioni di CO2, i cambiamenti climatici, il riscaldamento globale, il riscaldamento globale, fauna, habitat contrazione, il ghiaccio marino, il ghiaccio,,Oso polar en el hielo témpano, iceberg, Polschmelze, las emisiones de CO2, el cambio climático, el calentamiento global, el calentamiento global, la fauna, el hábitat de la reducción, el hielo marino, el hielo,

Archiv 01 Ansichten. Meine Welt auf Leinwand.
zurück

Weiter durch die Seiten ...

Weiter durch die Seiten ...

Deine Meinung zu den Gemälden:

Vorname, Ort ggf. Bild-Nr.



Schreibe noch die 4 Buchstaben ab. Erst dann abschicken!
CAPTCHA Image Code ->

Share Share